Beiträge

DER KRONPRINZ UND DIE EDELSTEN CALLGIRLS SEINER ZEIT

Mary von Vetsera Geliebte von Kronprinz Rudolf

Maria von Vetsera 

Das persönliche Notizbuch des Kronprinzen Rudolf weist diverse pikante Eintragungen über Treffpunkte mit Prostituierten in der Kastanienalle und die Handels – Einigkeit über den Betrag von 20 Gulden auf. Der Kronprinz am Rande der Gesellschaft der auf Freiers Füßen in den frühen Morgenstunden wandelte, um in den Wiener Praterauen die Bekanntschaft von käuflichen Damen zu machen, die heutzutage etwas nobler als Callgirls bezeichnet werden. Weiterlesen